Leckereien für Bücherwürmer

Bücher gibt es bekanntermaßen zu jedem Thema. Ob man dieses Thema poetisch mit einem Gedichtband, belletristisch mit einem Roman, mit einigem Sachverstand durch ein Sach- oder fachlich sehr versiert mit einem Fachbuch angeht, liegt in der ureigenen Entscheidung. Je nach Alter kann man zum Thema auch ein Bilderbuch oder ein Kinder- oder Jugendbuch finden.

Wer liest, versteht die Welt besser, schaut hinter die Fassaden und in die unterschiedlichsten Lebensbereiche. Nimmt man als Beispiel das Backen, kann man sehen, wie unterschiedlich die Möglichkeiten dabei sein können.

Ohne viele Worte

Auch ohne viele schriftliche Erklärungen zu bieten, kann man ein gutes Kochbuch schreiben, wie es Sabrina Sue Daniels mit Kochen ohne Worte und Andrea Forgacs mit Kochkünstler getan haben. Hier sind die Themen Backen und Kochen – wie häufig beim Thema Speisenzubereitung – zusammengefasst und in jeweils einem Buch vereint.

Lecker dichten

Auch bei den Gedichten teilen sich Knödel und Kuchen das Buch. Christian Mainz hat sie in Vom Knödel wollen wir singen: Kulinarische Gedichte zusammengefasst, ebenfalls ein Gang durch die komplette Küche findet man bei Kulinarisch literarisch – Dichter über das Kochen, Backen und Genießen

Backend morden

Wer lieber bei Krimis entspannt, ist mit dem Buch von Thorsten Braun bestens bedient: Der Mörder ist immer der BÄCKER!: 20 köstliche Mordgeschichten macht Lust auf noch mehr Krimi, aber auch auf Kuchen.

Backrezepte

Nach so vielen Texten über leckere Sachen hat der eine oder die andere vielleicht Lust bekommen, selbst zu backen. Hier empfiehlt sich das Buch mit langem Titel: Torten Backbuch für Anfänger: 100 Schnelle und einfache Torten Rezepte – Das große Backbuch von fruchtig, cremig bis hinzu vegan, Low Carb und zuckerfrei von Martina Kahl hat für jeden etwas zu bieten.

Ein Buch backen

Man kann seine Leidenschaft – Bücher lesen, Bücher schreiben, Krimis oder andere literarische Interessen – mit dem Backen auch kombinieren. Zum Beispiel kann man anderen Lesern, Fans bestimmter Autoren oder Schriftstellern eine Torte in Buchform backen. Da ein Buch eine Quaderform hat, ist das eine recht einfache Sache. Der gebackene Kuchenkörper wird mit Marzipan oder Schokoguss überzogen und dann mit Lebensmittelfarbe verziert. Man kann für ein authentischeres Aussehen bei https://www.deinetorte.de/ einen Kuchenaufleger mit eigenem Fotodruck bestellen. Dabei könnte man ein Buchcover nutzen oder die Autogrammkarte des Lieblingsautors. Auch ein eigener Spruch kann mithilfe eines Tortenauflegers auf die selbst kreierte Torte aufgebracht werden.

Oder doch lieber backen lassen?

Bei deinetorte.de kann auch eine Torte bestellt werden. Diese kann für Krimifans beispielsweise in Form einer Polizeiuniform geliefert werden oder mit einem Polizeiwagen, dessen Fahrer mit Fotodruck personalisiert wurde. Aber auch Aufschriften sind möglich. Für Schriftsteller oder die, die es werden wollen, können auch Buchstaben-Cupcakes bestellt werden. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Fazit

Das Backen nimmt einen Teil der literarischen Welt ein und dringt in viele Bereich vor. Ebenso findet man die Literatur auch in gebackenen Werken. Beides vereint gibt dem Kopf Futter: mit der Hirnnahrung Zucker und der Fantasie.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.