Thriller von Harlan Coben

Der aus New Jersey in den Vereinigten Staaten stammende Harlan Coben ist einer der angesehensten Krimi-Autoren der Neuzeit. Seine Veröffentlichungen sind meist spannende und auf den Punkt gebrachte Thriller, die im Nordosten der USA spielen. Den Grundstein für den Aufstieg Cobens legte die Myron-Bolitar-Reihe, in der es um einen Ex-Basketballer und Sportagenten geht, der bei Ermittlungen nicht selten das eine oder andere Gesetz bricht.

Mehr als siebzig Millionen verkaufte Bücher

Viele Kritiker mögen zwar widersprechen, doch am Ende entscheiden die Verkaufszahlen darüber, ob ein Buch gut ist oder nicht. Darüber kann auch ein gutes Marketing nicht hinwegtäuschen. Nicht selten werden Bücher nach wie vor über sogenannte Mund-zu-Mund-Propaganda empfohlen. Die beste Freundin oder die eigenen Kinder erzählen über ein bestimmtes Buch, das man dann schließlich selbst kauft. Im Falle von Harlan Coben sprechen siebzig Millionen verkaufte Exemplare seiner Veröffentlichungen für sich. In mehr als zwanzig Sprachen wurden die Bücher verkauft und längst nicht nur auf dem heimischen Markt in Nordamerika. Deutschland zählt zu den Hautabnehmerländern für die Thriller Cobens.

Mit Myron Bolitar fing alles an

Rund um Myron Bolitar drehten sich die ersten Bücher, die von Harlan Coben veröffentlicht wurden. Erst später begann er, inhaltlich eigenständige Werke zu verfassen. Das hindert ihn freilich nicht daran, immer wieder ein neues Buch der Myron-Bolitar-Reihe auf den Markt zu bringen. Mittlerweile ermittelt auch schon der Neffe Bolitars in den Thrillern.

Atemberaubende Spannung bis zur letzten Silbe

Das Buch Kein Sterbenswort stammt aus dem Jahr 2001 und wurde von fast allen Kritikern in den Himmel gelobt. Darin bekommt der Arzt Doktor Beck nach dreizehn Jahren ein Lebenszeichen seiner für tot gehaltenen Ehefrau.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.